Nochmal mit dem Auto in die Stadt

Vor ein paar Tagen war in Hannover verkaufsoffener Sonntag. Bei schönem Herbstwetter sind wir mit dem Auto in die Stadt gefahren. Mit der S-Bahn würden wir zwar nur 16 Minuten benötigen, aber die fährt nur alle 30-60 Minuten und kostet für zwei Personen hin- und zurück 13,40 € (!) – das ist vollkommen inakzeptabel für dieses unflexible Angebot. Bestenfalls etwas für den Notfall, falls keines der Fahrzeuge fahrbereit wäre.

Mit dem Auto ist es da richtig entspannt – noch. Denn bis 2030 soll Hannover autofreie Stadt werden, wenn es nach dem neuen Bürgermeister geht. Ich sehe das sehr skeptisch – es werden dann weitere Geschäfte schließen und die Stadt wird unattraktiv werden. Zukunftsweisende Verkehrspolitik sieht meiner Meinung nach anders aus. Gute Planung und Steuerung aller Verkehrswege und weniger pauschale Verbote. Schon gar nicht, wenn diese m.E. aus einer ideologischen Verblendung herrühren.

Wie dem auch sei – ich halte die automobilen Momente mit besonderen Fahrzeugen in der Innenstadt gerne im Bild fest – wer weiß, in 10 Jahren ist nicht nur der Volvo historisch (das ist er heute schon), sondern auch der Parkplatz vor der Markthalle.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Verwendung der Website erteilen Sie Ihr Einverständnis dazu. Informieren Sie sich in der Datenschutzerklärung über die genauen Inhalte. Datenschutzerklärung