Spaziergang rund um das neue Rathaus in Hannover

Ich war schon länger nicht mehr in der Stadt unterwegs. Heute also die Q umgehängt und während Madame in der Ernst-August-Galerie spazieren ging, macht ich mich auf den Weg Richtung Maschsee. Tatsächlich blieb ich schon am Maschteich „hängen“.

Vorbei an der Ägidienkirche ging ich zum neuen Rathaus. Der Trammplatz wurde letztes Jahr neu gestaltet, gefällt mir sehr gut. Ein Foto vom Bogenschützen durfte natürlich nicht fehlen. Mein Weg führte mich danach über die die grüne Bogenbrücke, die ebenfalls letztes Jahr von den unzähligen Vorhängeschlössern befreit und renoviert wurde. Von hier sehr schöner Blich auf das Rathaus.

Nach einer kurzen Pause im Loretta’s habe ich noch einige Bilder von der Nordseite des Maschteiches mit Blick auf das Rathaus eingefangen. An der Südseite des Rathauses ist ein Gerüst angebracht, kann man auf einigen Fotos gut erkennen; hier sollen wohl demnächst Renovierungsarbeiten stattfinden.

Das Licht gefiel mit gut heute, nicht zu grell wegen der Wolken. Einige Aufnahmen am Maschteich sind als 3-er-Belichtungsreihe geschossen und in Lightroom als HDR zusammengerechnet worden. Beim letzten Bild wollte die Sonne leider nicht mehr. Das Bild in der Ägidienkirche ist ein kleine Colorkey-Spielerei mit SilverEfex Pro.

Zurück in der Stadt trafen wir Arne Schmitt mit seinem Flügel – was für eine schöne Überraschung! Im Februar letzten Jahres besuchten wir Dresden und er spielte da vor der Frauenkirche. Der Mann ist wirklich Klasse und ein echtes Unikat. Ein sehr schönes Repertoire an bekannten Stücken, die er in seiner eigenen Art interpretiert. Begeistert mich immer wieder

Hier meine kleine Bildersammlung vom Tag.

  1. Pingback: Analog und Digital – Rob Cale

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.