180 mm 28 mm Landschaft

Rundflug über Sylt

Am letzten Tag unseres einwöchigen Aufenthaltes auf Sylt im Juli haben wir einen Rundflug unternommen

Mit an Bord war die Leica Q, ausgestattet (wie fast immer) mit Polarisationsfilter, und die Leica M, an der ein Elmarit-R 180 und der EVF2 montiert waren. Die 180mm waren tatsächlich ein wenig zu lang. 90, 100 bzw. 135 mm wären als Tele-Option aus dem Flugzeug ganz gut gewesen – aber genau die drei Objektive hatte ich nicht mit.

So ist das, wenn man einen Rundflug als Überraschung geschenkt bekommt
Merke: demnächst lieber noch mehr Glas einpacken, man weiß nie, was kommt. Aber die beste Kamera ist bekanntlich die, die man gerade dabei hat!

Und das ist in dem Fall die Leica Q – die ist mit dem Summilux 28 für den Job perfekt geeignet und mit dem Polarisationsfilter bekommt man die Spiegelungen der Flugzeugverglasung fast ganz weg – und obendrein die schönen Farben, wie man sie sonst nur durch die Sonnenbrille sieht.

Ich habe jetzt zwölf Bilder herausgesucht und im digitalen Labor etwas nachbearbeitet. Vor allem bei den zwei Bilder mit dem 180er haben musste ich ein wenig mehr nachhelfen.

Wir hatten dann noch besonderes Glück mit dem Wetter und den Gezeiten – denn es war Niedrigwasser, da sieht man die Strukturen im Watt besonders gut. Und dann noch die MS Europa vor List – die fährt da auch nicht jeden Tag spazieren

Als Ergebnis präsentiere hier ein je ein Set:

In Schwarz-Weiß

(bearbeitet mit Silver Efex Pro2)

In Farbe

(bearbeitet mit Color Efex Pro4)

 

Beide Sets sind auch bei flickr zu finden:
Set in Schwarz-Weiß
Set in Farbe.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.